Gespeichert von Abteilung Badminton am 7. November 2017 - 8:38

Am Freitag dem 27.10.17 war in der Wiesbachhalle volles Haus angesagt. Insgesamt 3 Mannschaften (Schüler, Aktive 1 Landesliga und Aktive 2 Pokal) begrüßten Ihre Gäste nacheinander bzw. teilweise parallel in der Wiesbachhalle. Dies verlangte von den einzelnen Mannschaftsführer ein wenig Geschick bei der Verteilung der Spiele auf die einzelnen Felder, so dass alle Spiele vor Anbruch der Nacht beendet werden konnten.

Los ging es mit einem regulären Ligaspiel der Schülersonderklasse 1 gegen die Gäste aus Siersburg. Leider unterlagen hierbei die Spielerinnen und Spieler des TV Wiesbach dem Gegner recht chancenlos mit 0:6.

Spannung bis zum Schluss bot die 1. Mannschaft in der Landesliga.

Es blieb spannend bis zum letzten Satz im letzten Spiel, dem Mixed von Joachim Laufer und Martina Große: doch nach zähem Herankämpfen über eineinhalb Sätze konnte unser Team im entscheidenden Satz den Gegner nicht niederringen. Die Niederlage ließ sich allerdings verschmerzen, da schon vor diesem Spiel klar war, dass die erste Mannschaft des TV Wiesbach auch im 3. Heimspiel der Saison nicht zu knacken war, denn man hatte sich vorher einen 4:3 Vorsprung herausgespielt. Verlass war wieder auf das Damendoppel, das Melanie Ackermann und Anika Geid nach Anlaufschwierigkeiten dann doch in zwei Sätzen gewannen. Verlass war auch auf das stark spielende erste Doppel Ziegler/Kutscher, die ihren Gegnern keine Chance ließen. Serjoscha Ziegler war es auch, der den Punkt im Spitzeneinzel einfahren konnte, genau wie „Joker“ Ackermann im Dameneinzel. Die hinteren Positionen hatten keinen überragenden Tag erwischt, so unterlagen Helmuth Geid und D. Kutscher klar in ihren Einzeln. So musste es das Mixed entscheiden, wie erwähnt mit dem besseren Ende für die Gegner von der SG Ostsaar. In der Tabelle steht der TVW hervorragend da: an zweiter Stelle, nur hinter der sehr stark einzuschätzenden Mannschaft aus Wemmetsweiler 3.

Zum Abschluss des Tages durfte die 2. Mannschaft im Pokal (1. Runde) gegen die Gäste aus Homburg ran. Die Spielerinnen und Spieler der 2. Mannschaft mussten sich hierbei lediglich im Dameneinzel und im Mixed knapp geschlagen geben. Die restlichen Spiele konnten klar in 2 Sätzen gewonnen werden. Nur das 1. Herrendoppel machte es etwas spannender und gewann verdient im 3. Satz mit 21:15. Mit dem ungefährdeten 6:2 Sieg zieht die Mannschaft nun in die 2. Runde des Kreispokals ein und darf demnächst die Gegner aus Wemmetsweiler vor heimischer Kulisse begrüßen.

In diesem Jahr wartet noch ein Doppelheimspieltag auf die beiden Wiesbacher Mannschaften: am 10.12., dem zweiten Adventssonntag, zum Abschluss der Vorrunde. Auch dazu sind alle Besucher herzlich Willkommen.

(Text: D. Kutscher, S. Ziegler)

Tags