Gespeichert von Abteilung Badminton am 13. Dezember 2017 - 20:32

Trotz Wintereinbruch konnte das Spitzenspiel der C-Klasse am Sonntagabend in der Wiesbachhalle stattfinden und der TV Wiesbach 2 spielte als Tabellenzweiter gegen den Tabellenführer, den TV Saarlouis 2. Die Saarlouiser waren sich der bevorstehenden Herausforderung bewusst und sind mit zahlreichen Fans inklusive Mannschaftscoach in Wiesbach eingetroffen. Auch Wiesbacher Fans und etliche Spieler unserer ersten Mannschaft waren zur Unterstützung bereits angereist.

Los ging es mit dem ersten Herrendoppel Werner/Brill, welches sich im ersten Satz knapp geschlagen geben musste und das Spiel anschließend verlor. Das zweite Herrendoppel Schneider/Götzinger war eine Zitterpartie. Während der erste Satz mit 21:19 an Wiesbach ging, konnten die Saarlouiser den zweiten Satz mit 19:21 für sich entscheiden. Dank moralischer und spieltaktischer Unterstützung der erfahrenen Spieler unserer 1. Mannschaft überzeugten sie im dritten Satz mit 21:16 und konnten den ersten Punkt für Wiesbach einfahren. Das Damendoppel haben Ackermann/Stenger in zwei Sätzen gewonnen, auch wenn der zweite Satz spannender als erwartet verlief. In den Herreneinzeln mussten sich Bernd Brill und Ralf Witt gegen starke Gegner geschlagen geben. Andreas Werner hat im ersten Satz trotz Verletzung eisern und tapfer ein 23:21 erkämpft und konnte schließlich auch den zweiten Satz mit 21:12 für sich entscheiden. Auch Melanie Ackermann ging an diesem Sonntag leider nicht in Höchstform in ihr Dameneinzel. Auf Kosten der Nerven der Zuschauer blieb das Spiel gegen ihre spielstarke Gegnerin daher spannend, bis Ackermann das Spiel im dritten Satz für Wiesbach entscheiden konnte. Schließlich mussten Schneider/Stenger im Mixed den letzten entscheiden Punkt für den Sieg ergattern, was ihnen in zwei Sätzen gelang.

Somit stand fest: Herbstmeister ist der TV Wiesbach!

Ohne den Zusammenhalt, die Einsatzfreude jedes einzelnen, die ständige Unterstützung durch unsere Profis der ersten Mannschaft und auch unserer Zuschauer hätten wir dieses ambitionierte Ziel wohl nicht erreicht. Danke an euch alle!

Nach der Weihnachtspause gehen wir zuversichtlich in eine hoffentlich ähnlich erfolgreiche Rückrunde und empfangen den TV St. Wendel 4 am 14. Januar in der Wiesbachhalle.