Gespeichert von Abteilung Badminton am 14. März 2018 - 12:06

Am vorletzten Spieltag der Saison begrüßte der TV Wiesbach am vergangenen Sonntag seine Gäste in insgesamt 3 Klassen.
Den Anfang machte um 14:00 Uhr die 2. Schülermannschaft, die ihre Gäste aus Siersburg empfing. Die Mannschaft musste sich dabei leider in weiten Teilen chancenlos den Gästen mit 1:5 gschlagen geben.
Den Ehrenpunkt sicherte sich Finia Werner im 4. Einzel mit einer souveränen Leistung in 2 Sätzen. Die 2. Schülermannschaft bleibt mit bisher nur einem Sieg derzeit noch auf dem letzten Tabellenplatz.
Mit etwas Glück und guter Leistung im nächsten Spiel, kann sich die Mannschaft aber noch einen Platz nach oben arbeiten.

Nahtlos weiter ging es um 16:00 Uhr mit dem Spitzenspiel in der Landesliga. Die erste Mannschaft empfing den bislang unantastbaren und schon feststehenden Meister TV Wemmetsweiler 3 (Bilanz: 22:0).
Da der 2. Tabellenplatz und derzeit recht sicherer Aufstiegsplatz für die 1. Mannschaft des TV Wiesbach noch nicht zu 100% in trockenen Tüchern war, musste noch ein Punkt her.
Der Druck lag vor allem auf den Herren, da diesen sehr starke Gegner gegenüberstehen würden. Nachdem das 2. HD mit Laufer/Götzinger nur knapp in 2 Sätzen unterlag, konnte sich das 1. HD mit Ziegler/Kutscher in 3 hart umkämpften und knappen Sätzen am Ende durchsetzen. Mit Hilfe der Unterstützung der zahlreich angereisten Fans setzten Serjoscha und Daniel damit das 1. Ausrufezeichen gegen das bis dahin noch ungeschlagene Doppel.
Den nächsten Punkt für den Gastgeber sicherte sich das Damendoppel mit Lenhof/Ackermann, welches den Gästen in 2 Sätzen wenig Chancen lies. Nach einer nur kurzen Pause (ja, das 1. HD hinterließ sichtlich Spuren der Anstrengung) ging es auch schon mit den Herreneinzeln weiter. Auch hier mussten Punkte her und es waren ähnlich spannende Spiele zu erwarten. Im ersten HE zwischen den wohl stärksten Herren der Landesliga (S. Ziegler mit einer Bilanz von 12:2; M. Klein mit einer Bilanz von 10:1) zeichnete sich nach knapp verlorenem 1. Satz ein kleines Drama ab. Aber Serjoscha konnte sich im 2. Satz mit 21:12 ins Spiel zurückkämpfen. Den 3. Satz musste M. Klein dann verletzungsbedingt aufgeben. Somit standen nach 4 absolvierten Spielen bereits 3 Punkte auf dem Konto des TV Wiesbach.
Und auch das 2. HE mit D. Kutscher war kein Selbstläufer. Daniel konnte den ersten Satz souverän für sich entscheiden, fand aber im 2. Satz nicht mehr recht ins Spiel, so dass auch das 2. HE in der Verlängerung ging. Hochmotiviert und von den Fans angefeuert, konnte Daniel im 3. Satz an seine gewohnte Leistung anknüpfen und diesen mit 21:11 gewinnen. Der 4. Punkt war damit fix und ein Unentschieden schon mal gesichert.
Im 1. Satz des 3. HE gelang H. Geid eine kleine Überraschung. Nach einem wirklich sehenswerten und hart umkämpften Satz, konnte sich Helmuth diesen mit 23:21 sichern. Für die beiden folgenden Sätze fehlte dann leider die Puste, gegen den nun hochmotivierten Gegner aus Wemmetsweiler. Dennoch ein kleiner Erfolg für Helmuth und der obligatorische Hechtsprung durfte nicht fehlen, auch wenn er diesmal nicht zu einem Punkt geführt hat. Für die Begeisterung der Zuschauer hat es allemal gereicht.
In den letzten beiden Partien, dem Dameneinzel und dem Mixed, konnte sich L. Lenhof klar in 2 Sätzen gegen die chancenlose Gegnerin durchsetzen und sicherte dem TV Wiesbach den Sieg. Das Mixed mit Laufer/Große war dem Gegner leider unterlegen, auch wenn es im ersten Satz mit 17:21 recht knapp war.
Vor dem letzten Spiel in Zweibrücken steht somit der 2. Platz fest und somit wohl auch der recht sichere Aufstieg in die Verbandsliga!

Mannschaften der Landesliga

Der Tag war jedoch noch nicht zu Ende (auch wenn die Getränkevorräte schon sichtbar gelitten hatten), weiter ging es mit der C-Klasse.
Die 2. Mannschaft empfing die Gäste aus Schaffhausen und hatte sich einen Sieg fest vorgenommen. Denn nur durch einen weiteren Sieg bleibt der 1. Tabellenplatz sicher, da der Verfolger aus Saarlouis, dem TV Wiesbach dicht auf den Fersen ist.
Das 1. HD mit Werner/Brill musste sich nach 3 knappen Sätzen den Gegnern geschlagen geben, dafür konnte das 2. HD mit Schneider/Götzinger aber gefahrlos den 1. Punkt machen.
Ebenso souverän sicherten sich Anika Geid und Laura Monz im Damendoppel den Sieg. In den anschließenden Herreneinzel konnten Andreas, Bernd und Luca insgesamt 2 der 3 Punkte für den TV W. holen. Im Dameneinzel war die Mixed-Spezialistin Martina Große leider nicht in ihrem Element und musste sich in 2 Sätzen der Gegnerin geschlagen geben. Den finalen Punkt und damit den 5:3 Sieg konnten M. Schneider und L. Monz nach 3 spannenden Sätzen im Mixed erspielen.
Die 2. Mannschaft bleibt damit weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz, muss aber am 16.03. auswärts beim Saisonfinale zum TV Saarlouis, die mit nur 1 Punkt Rückstand auf Platz 2 liegen.