Gespeichert von Abteilung Badminton am 19. September 2018 - 8:42

In der seit Anfang September laufenden Saison, in der die Abt. Badminton mit 2 Aktiven- und 1 Schülermannschaft antreten, sind nun bereits die ersten Spieltage absolviert.

Der erste Spieltag (auswärts) für die beiden Aktivenmannschaften konnte die eigenen Erwartungen leider nicht erfüllen. Die 2. Mannschaft, die erstmalig in der B-Klasse aufschlägt, musste sich am 03.09. der Heimmannschaft aus Dillingen mit 6:2 geschlagen geben. Die erste Mannschaft trat am 09.09. - Sonntagmorgen 09:00 Uhr :-(   in der Verbandsliaga gegen den Mitaufsteiger aus Bous/Überherrn an. Der Plan, mindestens einen Punkt mitzunehmen, ging leider nicht auf, da viele Spieler mit den Hallenbedingungen und/oder der frühen Uhrzeit  zu kämpfen hatten. Es reichte hier leider nur für eine knappe Niederlage.

Dann jedoch folgte der erste Heimspieltag und das Blatt sollte sich wenden. Bereits am Freitag dem 14.09. konnte sich die Schülermannschaft erfolgreich behaupten. Die Schülermannschaft startete gegen den BV Schaffhausen mit einem 6:0 Sieg optimal in die neue Saison 2018/19. Im Doppel besiegten sowohl Finia Werner und Simon Lehmann als auch Fabian Schorr und Nicolas Ruby ihre Gegner deutlich. Auch im Einzel konnten Nicolas Ruby, Emily Brill und Marc Pittner weitere wichtige Punkte ergattern. Ein spannendes Einzel lieferten sich Nora Brennig und ihre
Gegnerin, die zu Beginn beider Sätze noch gleichauf waren. Letztendlich konnte sich Nora jedoch erfolgreich durchsetzen und den Sieg perfekt machen.

Bilder_Schueler_TV_Wiesbach_Badminton

Am darauffolgenden Sonntag begrüßten die beiden Aktivenmannschaften ihre Gäste aus Wemmetsweiler in der Wiesbachhalle.

Angefeuert von den mit 3 bzw. 4 Monaten wohl jüngsten Fans des TV Wiesbach fing es denkbar schlecht an: das erste Doppel Ziegler/Kutscher war ausnahmsweise alles andere als ein starkes Doppel: viel zu unsicher und ängstlich vergaben sie vor den kritischen Augen des Nachwuchses ihre Möglichkeit, den ersten Punkt zu machen. So stand es nach ihrer deutlichen Klatsche und der gleichzeitig knappen Niederlage des zweiten Doppels L. Götzinger und A. Werner bereits 0:2, und das war so nicht geplant. Glücklicherweise fing sich das Team und die Damen Laura Lenhof und Melanie Ackermann machten den Anfang mit der Aufholjagd: in zwei deutlichen Sätzen nutzten sie den Heimvorteil aus.

Dann sahen die für Badmintonverhältnisse wirklich zahlreichen Fans den sehr erfolgreichen Tag der Wiesbacher Einzel: A. Werner kämpfte seinen Gegner recht unerwartet in 3 langen Sätzen nieder, D. Kutscher brauchte zwar auch den Entscheidungssatz, gewann diesen dann
aber deutlich, Führungsspieler Ziegler machte deutlich kurzen Prozess im Spitzeneinzel, und damit war das Unentschieden bereits sicher. Dass es noch besser kam, verdankte das Team dann Melanie Ackermann. Sie stand in ersten Satz auf verlorenem Posten und sah sich im zweiten Satz bereits mit Matchbällen für ihre Gegnerin am Rande der Niederlage, doch unglaublich nerven- und kampfstark gewann sie den Satz in der Verlängerung, um dann den dritten Satz recht überzeugend zu gewinnen. Der erste Sieg der Mannschaft in der Verbandsliga gegen den Mitaufsteiger aus Wemmetsweiler stand damit fest, der 5. Punkt erkämpft. Dieser Sieg fiel mit 5:3 knapp aus, da das Mixed seine Chancen im ersten Satz nicht nutzen konnte und dann unterlegen war, aber insgesamt war es ein sehr erfolgreiches erstes Heimspiel der neuen Saison.

1. Heimspieltag Saison 18/19

Im Anschluss an das Spiel der ersten Mannschaft, folgte die B-Klasse Begegung Wiesbach gegen ebenfalls die Gäste aus Wemmetsweiler. Der Endstand von 7:1 war wohlverdient, das Ergebnis ist jedoch deutlicher ausgefallen, als es die teils knappen Spielergebnisse widerspiegeln. So konnten beispielsweise die beiden Herrendoppel Götzinger/Laufer und Schneider/Brill erst im 3. Satz das Spiel für sich entscheiden. Auch die ersten beiden Herreneinzel durch Götzinger und Witt gingen über die volle Distanz, leider für Luca Götzinger ohne glückliches Ende. Da er jedoch bereits in der 1. Mannschaft tatkräftig ausgeholfen hat, war im Einzel im 3. Satz (an diesem Tag für Ihn bereits der 10. Satz!) irgendwann die Luft raus. Die Damen hingegen hatten sowohl im Doppel, als auch im Einzel wenig Mühe mit ihren Gegnern und auch das 3. Herreneinzel und das Mixed konnten souverän punkten.

1. Heimspieltag Saison 18/19

Text: L. Monz, D. Kutscher, S. Ziegler

Bilder: L. Monz, S. Ziegler