Gespeichert von Abteilung Badminton am 27. März 2019 - 8:55

Am letzten Spieltag der Saison mussten alle 3 Mannschaften des TV Wiesbach noch einmal ran.

Den erfolgreichen Auftakt bestritt die Schülermannschaft. Am 22.03.19 gewann die Mannschaft ihr letztes Heimspiel für die Saison 2018/19 mit 6:0 gegen Elversberg. Das erste Doppel spielten Finia Werner und Simon Lehmann sehr souverän und gewannen 21:9 und 21:4, was sehr beeindruckend war. Das Zweite Doppel ging genau so klar an uns. Nicolas Ruby und Fabian Schorr ließen bei dem Ergebnis von 21:4 und 21:5 nichts anbrennen. Das Erste Einzel war schnell beendet, da Finia Werner, mit einer super Leistung, beide Sätze 21:4 gewann.

Nicolas Ruby gab seinem Gegner beim zweiten Einzel noch weniger Chancen und gewann 21:1 21:3. Nach einem sehr spannenden dritten Einzel gewann Fabian Schorr 21:17 und 21:19. Das Vierte Einzel wurde von Emily Brill gespielt. Auch sie entschied das Spiel für sich mit 21:11 und 21:8.

Im Allgemeinen war das eine sehr gute Teamleistung und eine erfolgreiche Saison, die die Schülermannschaft als 3. beenden konnte.

Am 23.03.2019 stand dann das letzte Spiel des TV Wiesbach 2 in der Saison 2018/2019 an; und es war zugleich auch die Entscheidung über die Meisterschaft. Man war Gast bei der mit 1 Punkt führenden SuS Obere Saar 3. Mit großen Erwartungen durch die Erfolge der letzten Wochen und einigen mitgereisten Fans in der Tasche reisten die Akteure in Kleinblittersdorf an. Die Erwartungen sollten jedoch recht schnell getrübt werden. Das bis dato in der Rückrunde ungeschlagene 1. Herrendoppel Laufer/Witt zog in 2 Sätzen den Kürzeren und auch das parallel agierende 2. Herrendoppel Schneider/Brill hatte gegen die Heimrechtler keine reelle Chance. Im anschließenden, mit Spannung erwartenden Damendoppel Monz/Stenger wollte man es dann besser machen. Die ersten beiden Sätze verliefen ziemlich ausgeglichen, so dass die Entscheidung erst im 3. Satz fiel. Leider ging der Sieg auch hier an den Gastgeber und so lag man schnell 3:0 zurück. Auch in den 3 folgenden Herreneinzeln und dem Dameneinzel fand man nicht auf die Siegerstraße zurück und am Ende stand man mit 0:7 bereits als Verlierer fest. Im letzten Spiel des Tages traten zu guter Letzt noch die Routiniers Laufer/Große im Mixed an, die mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung in einem von vielen Unstimmigkeiten geprägten Spiel den Ehrenpunkt erspielen konnten. Am Ende war die Meisterschaft für die SuS Obere Saar 3 hochverdient, die nunmehr in die A-Klasse aufsteigt. Für den TV Wiesbach 2 bleibt in dieser Saison nur der 3. Platz, da die Konkurrenz aus Dillingen in ihrem letzten Spiel auswärts punktet und die Saison auf dem 2. Tabellenplatz abschließt. Ein großer Erfolg für eine erst im letzten Jahr aus der C-Klasse aufgestiegene Mannschaft.

Den etwas undankbaren Abschluss der Saison bestritt die erste Mannschaft auswärts gegen den PSV Saarbrücken, da man nur mit 2 Herren antreten konnte. Trotz dem damit verbundenen Handicap und der geänderten Aufstellung erkämpfte sich die Mannschaft ein 2:6. Die beiden Punkte gingen auf das Konto des Damendoppel Lenhof/Ackermann und des Mixed Kutscher/Lenhof.

Mit einem 5. Platz in einer sehr ausgeglichenen Liga hat sich die Mannschaft nach ihrem Aufstieg ihren Platz in der Verbandsliga verdient.

(Text: E. Brill, M. Große, S. Ziegler)