Gespeichert von Abteilung Badminton am 26. November 2019 - 16:49

Perfektes Wochenende für die Wiesbacher Badmintonmannschaften

Am vergangenen Wochenende hatte der TV Wiesbach den letzten Heimspieltag der Hinrunde. Die Partie der 1. Mannschaft der Wiesbacher gegen die Zweite von Lebach/Oberthal entwickelte sich als
spannende Angelegenheit, in der erst in der letzten Partie des Tages über Sieg und Niederlage entschieden wurde. Wie üblich mussten die Herrendoppel die ersten Schritte gehen: dazu hatte sich der TVW eine kleine Umstellung überlegt. P. Hoffmann ersetzte D. Kutscher im ersten Doppel, und diese Umstellung brachte den erwünschten Erfolg. In einem Spiel der verpassten Chancen bissen sich Ziegler/Hoffmann an einem sehr unangenehm zu bespielendem Gegner fest, konnten sich aber im 3. Satz knapp behaupten. Auch das zweite Doppel setzte sich durch: Kutscher an der Seite von L. Götzinger brauchten nach kleinen anfänglichen Schwierigkeiten nur zwei Sätze für den zweiten Punkt. Auf der Damenseite musste L. Monz erstmals in dieser Saison in der ersten Mannschaft aushelfen, und tat das sehr ehrenhaft. Im Doppel mit L. Lenhof kämpften die beiden Laura´s gegen abgeklärte Gegnerinnen, aber es reichte leider knapp nicht zu einem Satzgewinn. Den dritten und vierten Punkt machten die beiden Herreneinzel von Götzinger und Kutscher, letzterer in einem hart erkämpften Spiel nach 3 Sätzen. Ganz eng ging es im Spitzenspiel zu: Serjoscha Ziegler konnte sich nicht für die Niederlage an gleicher Stelle der Vorsaison revanchieren, sondern unterlag denkbar ungünstig nach sehr langer Spieldauer im dritten Satz gegen einen absoluten Dauerläufer als Opponent. Nach Laura´s erwartbarer Niederlage im Einzel ging der TVW mit 4:3 in das  entscheidende Spiel des Tages, das Mixed. Dort waren Hoffmann/Lenhof allerdings anfangs deutlich überlegen und nur in zweiten Satz wurde es gegen Ende ein wenig nervenaufreibend. Trotzdem erspielten sie den Siegpunkt zum fünften Spielgewinn des Tages.
Mit diesem Ergebnis wird ein mögliches angepeiltes Saisonziel, nämlich der dritte Platz hinter den beiden sehr stark besetzten Teams aus Wemmetsweiler und St. Wendel, ein kleines Stück wahrscheinlicher.

Für den perfekten Spieltag sorgte dann die zweite Mannschaft mit ihrem Sieg im Spiel gegen den direkten Konkurrenten um die Meisterschaft.

Nach den beiden auswärts gewonnenen Partien in Schaffhausen und Rohrbach empfing der TV Wiesbach 2 am 25.11.2019 zum letzten Spiel der Hinrunde die Mannschaft der SVK Blieskastel/Zweibrücken zu Hause in der Wiesbachhalle. Auch in dieser Partie ließ die Heimmannschaft in seinem Wohnzimmer nichts anbrennen und fertigte den Gegner ohne Probleme mit 6:2 ab. Eine Klasse für sich waren wieder mal die Damen, die erneut 3 Punkte zum Sieg beisteuerten. Auch sind zur Zeit das 1. + 2. Herreneinzel sowie das 1. Herrendoppel eine sichere Bank und so verbuchte man schnell 6 Punkte auf der Habenseite. Nach der Hinrunde darf man sich nunmehr ungeschlagener Herbstmeister nennen und machte eindrucksvoll seine Aufstiegsambitionen deutlich.

(Text: D. Kutscher, M. Große)