Gespeichert von Abteilung Badminton am 4. Februar 2020 - 11:02

Am 26. Januar 2020 trat der TV Wiesbach 2 zum Auswärtsspiel beim TV St. Wendel 3 an. Es sollte eine äußerst spannende Partie werden, deren Höhepunkt das letzte und zum 5:3-Sieg entscheidende 1. Herreneinzel darstellte. Der Weg dahin war ein ständiges Auf und Ab der Emotionen. Den Auftakt machten das 2. Herrendoppel A. Werner/M. Schneider und das Damendoppel A. Geid/K. Stenger, die beide recht souverän gewonnen wurden. Wer jetzt dachte, es würde genauso leicht weitergehen, wurde beim 1. Herrendoppel  J. Laufer/R. Witt und 3. Herreneinzel von M. Schneider eines Besseren belehrt. Wie zuvor beim Heimspiel gegen den TSV Ford-Steinrausch
fehlte dem 1. Herrendoppel im 3. Satz wiederum ein wenig Glück zum Sieg. Dieses hatte allerdings M. Schneider in seinem 3. Herreneinzel auf seiner Seite, das er in 3 hart umkämpften Sätzen schließlich gewann. Nach dem anschließend verlorenen 2. Herreneinzel von R. Witt und der Niederlage von A. Geid im Dameneinzel stand es zwischenzeitlich 3:3 bevor es mit den beiden letzten Spielen, dem Mixed und dem bereits angesprochenen 1. Herreneinzel weiterging. Im Mixed ließen die beiden bestens eingespielten Routiniers J. Laufer/M. Große dem Gegner wie so oft keine Chance und fuhren völlig ungefährdet den 4. Punkt ein. Auf dem Nebenplatz rang zeitgleich A. Werner in seinem 1. Herreneinzel trotz Knieproblemen seinen Gegner in einem höchst dramatischen Match letztendlich in 3 Sätzen nieder und holte somit den letzten Punkt zum 5:3 Endstand.
Nach dieser bravourösen Mannschaftsleistung zweifelt wohl niemand mehr am Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse.

Direkt im Anschluss erfolgte das Spiel der 1. Mannschaft gegen die Gastgeber TV St. Wendel 1. Wie auch bereits im Hinspiel war auf Grund der spielerischen Überlegenheit des Gegners für den TV Wiesbach hier nichts zu holen. Lediglich das Damendoppel und das 2. Herrendoppel konnten ihre Punkte souverän einfahren. Am Ende musste man sich dem bis jetzt ungeschlagenen Gastgeber mit 2:6 geschlagen geben.


Besser verlief hingegen das folgende Heimspiel am 02.02.20. Die erste Mannschaft empfing die Gäste der SG Völklingen/Heiligenwald 2, die bis zu diesem Zeitpunkt punktgleich hinter dem TVW1 lagen. Und wie von einem "Spitzenspiel" um Platz 3 in der Tabelle zu erwarten, gab es viele spannende Spiele und einen knappen Endstand.

Die Damen Lenhof/Ackermann mussten sich im ersten Spiel des Nachmittags im Damendoppel nach 3 hart umkämpften Sätzen leider geschlagen geben. Das parallel laufende 1. Herrendoppel Ziegler/Kutscher konnte hingegen ohne größere Probleme den 1. Punkt erspielen. Ebenfalls souverän gewann Daniel Kutscher sein 2. Herreneinzel in 2 Sätzen. Dann wiederum folgten Siege der Gäste im 2. Herrendoppel und im Dameneinzel. Im anschließenden Mixed mit Hoffmann/Ackermann konnte man - nach einem kleinen Durchhänger im 2. Satz - den nächsten Punkt einsammeln. In den letzten beiden Partien wurde es nochmal sehr spannend. Im 3. Herreneinzel konnte Luca Götzinger in 3 sehr knappen Sätzen seinen Gegner schlussendlich bezwingen, so dass das Unentschieden schon mal gesichert war. Im ersten Herreneinzel hat es Serjoscha Ziegler aus Sicht des Publikums etwas zu spannend gemacht. So hatte er im 1. Satz nach anfänglichen Schwierigkeiten 5 Satzbälle gegen sich, konnte sich diesen aber am Ende mit 24:22 doch noch sichern. Der 2. Satz ging mit 16:21 an die Gäste und im 3. Satz erkämpfte sich Serjoscha mit 21:19 knapp, aber verdient den Sieg und führte die Mannschaft zum Endstand von 5:3.

Somit steht der TV Wiesbach 1 nun mit 2 Punkten Vorsprung an 3. Stelle der Tabelle.


Die Jugendmannschaft trat am 02.02.20 ebenfalls zu ihrem Heimspiel an und begrüßte die Gäste aus Dudweiler, die nicht vollzählig antreten konnten. Finia Werner erspielte sich im 2. Einzel einen klaren Sieg und führte die Mannschaft zu einem 3:3 Unentschieden.

Mannschaftsbild_Jugend_2020
(Text: M. Große, S. Ziegler | Bild: L. Monz)